Verena S. Freytag

  • 1973
    geboren in Stuttgart
  • 1993
    Abitur am Georgii Gymnasium Esslingen
  • 1994-1995
    Generalpraktikum bei den Geyer Kopierwerken Berlin
  • 1995-2001
    7 Jahre Regieassistenz (Kino und TV)
  • 1995-2003
    Studium an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin in den Fächern Regie und Drehbuch (Diplom-Regie)
  • 2014
    Previsualization-Software Frame Forge 3
  • Weiteres:
    Spezialeffekte (VFX/ SFX), dramat. Beratung, Dozententätigkeit, Seminar zu Skriptanalyse; Mitglied in der Deutschen Filmakademie (Sektion Regie)

Vita

Film und Fernsehen
2017 Großstadtrevier, Serie 2 Folgen Letterbox / NDR Regie
2017 In aller Freundschaft Serie, 3 Folgen, Saxonia Media / ARD Regie
2016 SOKO München Serie 3 Folgen, Ufa fiction GmbH / ZDF Regie
2016 In aller Freundschaft Serie, 3 Folgen, Saxonia Media / ARD Regie
2016 Zülfü Ölmez- Im Schatten des Baumes (Serienkonzept) ProSiebenSat.1 Entwicklung und Buch
2015-2016 Hans mit scharfer Sosse 2 (Kino) Wüste Filmproduktion Buch
2015 In aller Freundschaft Serie, 3 Folgen, Saxonia Media / ARD Regie
2014 Sibel und Max Serie, 2 Folgen 2. Staffel, ndF / ZDF Buch
2014 Hubert und Staller Serie, 2 Folgen, Entertainment Factory / ARD Regie
2014 Sibel und Max Serie, 4 Folgen 1. Staffel, ndF / ZDF Buch
2013 Aktenzeichen XY 12 Folgen, Securitel / ZDF Regie
2012 Hititya - Das Geheimnis des Medaillons Kinofilm, Zincidi Sinema Co-Regie
2011 Abgebrannt Kinofilm, Jost Hering Filmproduktion Buch, Regie
2010 Herzflimmern Serie, Pilotfolge und 4 Folgen, Bavaria / ZDF Regie
2009 Eine für alle Serie, 8 Folgen, Bavaria / ARD Regie
2009 Alisa - Folge Deinem Herzen Serie, 8 Folgen, Grundy UFA / ZDF Regie
2006-2008 GZSZ Serie, 16 Folgen, Grundy UFA / RTL Regie
2003 - 2005 Geburt einer Tochter, Erziehungszeit
2003 Saniyes Lust Spielfilm, Jost Hering Produktion / ZDF Kleines Fernsehspiel Buch, Regie
2002 Karamuk Kinospielfilm, Colonia Media Buch, Regie
1998 Maries Herz Kurzfilm, dffb/BR/ BKM/ Arte/ Maxim Berlin Filmproduktion Buch, Regie
1997 Marie und die Nacht Kurzfilm, dffb 1997 Buch, Regie
1996 Fifty-Fifty Kurzfilm, dffb Buch, Regie
1996 Vom Schicksal der Melone Kurzfilm, dffb 1996 Buch, Regie
1996 Von der Verführung Kurzfilm, dffb Buch, Regie
1994 Das Unausdrückbare Nichts Kurzfilm, Eigenproduktion Regie
Preise und Auszeichnungen
Abgebrannt Internationales Giffoni Filmfestival / Wettbewerb 2013 • Juliane Bartel Medienpreis • preselection Deutscher Filmpreis, • Internationales Dubai Filmfestival • Internationales Cambridge Filmfestival, Wettbewerb 2012 • SR/ZDF-Drehbuchpreis bei Max Ophüls Filmfestival • New Berlin Filmaward bei Achtung Berlin Filmfestival • Hauptpreis Spielfilm beim trinationalen Filmfest Neiße 2011
Saniyes Lust Premio Linda Multicinema bei 'Laboratorio Immagine Donna' Florenz 2004 • Filmfest Hof 2004 • Filmfest Brisbane Australien 2004 • Nominierung Bernd Burgemeister Preis beim Filmfest München 2004
Karamuk Deutscher Civis-Fernsehpreis für Unterhaltung, Filmfest Göteborg, Wettbewerb 2004 • Prix CIFEJ beim Jugendfilmfestival Buenos Aires, Prix du Jury, Graine du Cinephage bei Films de Femmes Creteil 2003 • 10. Frauenfilmfestival (Festival Internazionale Cinema delle Donne) Turin 2003, 1. Preis, Kategorie "Teenage Audience Competition" für Hauptdarstellerin Julia Mahnecke • 10. Frauenfilmfestival (Festival Internazionale Cinema delle Donne) Turin 2003, 2. Preis, Kategorie "Feature Film Competition" • Bronzepreis 36. Worldfest Houston 2003, Kategorie "Independant Theatrical Feature Films
De la Seduction Nominierung Bundeskurzfilmpreis 1997